Zutaten:
Für den Teig
250 g Mehl
Salz
130 g Butter
40 ml kaltes Wasser
Butter für die Form

Für den Belag
500 g gemischte Meeresfrüchte (geputzt)
1 rote Zwiebel
1 Knoblauchzehe
getrocknete Tomaten (ca. 5 Stück)
½ Bund Basilikum
2 Eier
300 g Sahne
Zitronensaft
Salz
Cayennepfeffer
bei Bedarf Muskatnuss

 

Zubereitung:
Mehl, Salz und in Stückchen geschnittene Butter vermengen, sodass eine krümelige Mischung entsteht. Die Krümel mit den Fingern zerreiben und anschließend das kalte Wasser nach und nach unter die Mischung kneten, bis daraus ein glatter Teig wird. Eine Kugel formen, in Frischhaltefolie wickeln und für eine Stunde (oder auch länger) in den Kühlschrank geben.

Das Backrohr auf 200 Grad vorheizen. Die Quicheform mit Butter ausfetten. Um den Teig möglichst einfach bearbeiten zu können, empfiehlt sich diesen zwischen zwei Stücken Frischhaltefolie zu geben und auszurollen. Die Form anschließend damit auslegen. Den Teig mehrmals mit einer Gabel einstechen, mit Backpapier belegen und mit getrockneten Hülsenfrüchten oder Reis beschweren. Im vorgeheizten Ofen 10 Minuten vorbacken.

In der Zwischenzeit die Meeresfrüchte kalt abspülen und trocken tupfen. Zwiebel und Knoblauch schälen und klein würfelig schneiden. Die getrockneten Tomaten in Streifen und die gewaschenen Kirschtomaten halbieren.

Meeresfrüchte, Tomaten (getrocknet und frisch) und Zwiebel zusammenfügen. Eier, Sahne, Knoblauch, Zitronensaft, Basilikumstreifen, Salz und Cayennepfeffer verrühren.

Den Quicheboden aus dem Backofen nehmen und das Papier mit dem Reis oder den Hülsenfrüchten entfernen. Nachdem der Boden abgekühlt ist wird darauf die Meeresfrüchtemischung verteilt und die Eier-Sahne-Mischung darüber gleichmäßig verteilt. Wer möchte kann jetzt etwas Muskatnuss darüber reiben. Die Quiche im Ofen bei 180 Grad 50 Minuten backen.

Gutes Gelingen!

Eure Johanna

meeresfruechte_tarte1 meeresfruechte-Tarte2

Meeresfrüchte-Tarte

Kommentar verfassen