Ein Klassiker der österreichischen Wirtshaus-Küche, welcher, wenn es nach mir geht, einen Fixplatz auf den Speisekarten von traditionellen Wirtshäusern haben sollte. Schinkenfleckerl gibt es bei uns traditionell am Nikolausabend, weil sie von Kindern und Erwachsenen gern gegessen werden, leicht vorzubereiten sind und für eine größere Anzahl an Gästen nicht wirklich mehr Aufwand bedeutet.

Zutaten: (für 4 Personen)
250 g Fleckerl
Salz
250 g Schinken
4 Dotter
1 Ei
250 ml Sauerrahm
250 ml Schlagobers
Pfeffer
60 g Semmelbrösel
4 Eiweiß
Butter zum Ausstreichen
Semmelbrösel zum Ausstreichen

Zubereitung:
Fleckerl in Salzwasser kochen, abseihen und kalt abspülen. Schinken kleinwürfelig schneiden. Dotter, Ei, Sauerrahm und Schlagobers verrühren, mit Salz und Pfeffer würzen. Schinken und Fleckerl hinzufügen und die Semmelbrösel einrühren. Eiweiß zu steifem Schnee schlagen, unter die Schinkenflecken rühren und abschmecken. Die Auflaufform mit Butter ausstreichen und Semmelbrösel ausstreuen. Masse einfüllen und im vorgeheizten Backrohr, bei 200 Grad Umluft, 35 Minuten backen.

Zu den Schinkenfleckerl passt grüner Salat.

Guten Appetit!

Eure Johanna

DSC01208 DSC01213

Überbackene Schinkenfleckerl

Kommentar verfassen