Mittlerweile sind wir auch im Osterfieber. Wir dekorieren, basteln und bereiten alles für das Oster-Wochenende vor. Am Ostersonntag gibt es bei uns immer, ein ausgiebiges Frühstück mit unseren Geschwistern und anschließender Nesterl-Suche. Dazu gehört unbedingt, mindestens ein, Osterlamm. Ich habe heute bereits eines gebacken, welches morgen mein Kleiner mit in die Krabbelstube nehmen wird, und ich kann Euch sagen, es ist unglaublich gut. Ich bin ganz und hin weg und muss es in Sicherheit bringen.

Zutaten:
250 g Butter
250 g Staubzucker
1 Packung Vanillezucker
5 Eier (wenn ihr sie ausbläst, könnt ihr gleich noch Eier färben ;-))
380 g Mehl
Zitronenschale, gerieben
6 EL Milch
3  El Backpulver
Zucker zum Bestäuben
Butter und Semmelbrösel zum Ausfetten

Zubereitung:

Die Butter schaumig rühren, Zucker und Vanillezucker dazugeben, die Eier langsam einrühren, Zitronenschale, Mehl, Backpulver und Milch unterrühren und den Teig auf zwei gut gefettete und mit Bröseln ausgestreute Formen verteilen.

Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad (Umluft 180 Grad) ca. 40 Minuten backen. Im Anschluss die Figuren auskühlen lassen und vorsichtig aus der Form lösen. Mit Puderzucker bestäuben und genießen.

Guten Appetit!

Eure JohannaDSC01601-3

 

Ostern ohne Osterlamm ist wie eine Wiese ohne Blumen

Kommentar verfassen