Heute verrate ich Euch meine liebsten Spargel-Rezepte. Sobald das längliche grüne und weiße Gemüse Saison (April-Juni) hat, kommt es bei uns so oft als möglich auf den Tisch. Am liebsten in Form von Risotto, Pasta, gebraten mit Parmesan, gekocht mit Sauce Hollandaise oder als Suppe.

Spargelrisotto mit Beinschinken
Zutaten (für 2 Personen):
50 g Zwiebeln, weiß
150 g Spargel, weiß (gerne auch wer)
Salz
2 EL Olivenöl
200 g Risottoreis
30 g Butter
60 g Beinschinken
2 EL Parmesan
Pfeffer
Weißwein zum ablöschen

Zubereitung:
Zwiebeln schälen und klein würfelig schneiden. Den Spargel schälen und die Enden abschneiden. In eine Pfanne geben und mit Wasser bedecken. Mit wenig Salz ca. 10 Minuten knackig kochen. Den Spargel aus dem Sud heben. Sud zur Seite stellen und für die weitere Verwendung aufheben.
In einem breiten Topf Olivenöl erhitzen und die Zwiebeln darin farblos anschwitzen. Den Reis beigeben, glasig anlaufen lassen und mit Weißwein ablöschen. Unter ständigem Rühren nach und nach ca. 800 ml Spargelsud zugießen. Die Hitze zurückdrehen (mittlere Hitze). Risotto ca. 18 Minuten bissfest garen. Den gekochten Spargel in Stücke schneiden, in geschmolzener Butter schwenken und salzen. Den Schinken in Streifen schneiden. Spargel und Schinken zu dem Risotto geben. Die restliche Butter und den Parmesan einrühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken und genießen.

IMG_6116

 

Grüner Spargel mit Parmesan
Zutaten (für 2 Personen):
500 g grüne Spargel
Olivenöl
Butter
Salz
Pfeffer
Parmesan

Zubereitung:
Die holzigen Enden abschneiden. In einer Pfanne Butter und Olivenöl schmelzen und den Spargel hineinlegen. Bei mittlerer Hitze, zugedeckt, ca. 10 Minuten langsam braten. Den Spargel dabei einmal wenden. Anschließend auf ein Teller geben und mit Parmesan bestreuen. Bei Bedarf mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Diese Variante von Spargel esse ich am liebsten ohne Beilagen.

kochrezepte.com

Bildquelle: www.kochrezeptec.com

 

Weißer Spargel mit Sauce Hollandaise und Schweinslungenbraten
Zutaten (für 2 Personen):
1 Pkg. Sauce Hollandaise (ich mache sie nicht selbst, ich gebe es zu)
700 g weißer Spargel
300 g Schweinslungenbraten
Salz
Pfeffer
1/2 Semmel vom Vortag
Zucker

Zubereitung:
Den Spargel schälen und die holzigen Enden abschneiden. Salzwasser mit Weißbrot und Zucker in einer großen, flachen Kasserolle zum Sieden bringen. Den Spargel einlegen und mit einem nassen Tuch bedecken. Aufkochen lassen und ca. 5 Minuten kochen und weitere 15 Minuten ziehen lassen bei ca. 95 Grad ziehen lassen (ich habe in diesen 15 Minuten die Platte auf mittlerer Hitze eingeschaltet). Spargel aus dem Sud heben, abtropfen und anrichten oder im Wasser warmhalten.

Den Schweinslungenbraten salzen und pfeffern und auf allen Seiten scharf anbraten und ca. 10 Minuten im vorgeheizten Backrohr bei 200 Grad fertig braten.

Anrichten und genießen!

IMG_6110

 

Pasta mit Spargel
Zutaten (für 2 Personen):
2 Jungzwiebeln
350 g grüner und weißer Spargel
200 g Spaghetti
Olivenöl
Weißwein
100 ml Obers
100 ml Gemüsesuppe
1 Lorbeerblatt
6 Salbeiblätter
Salz
Pfeffer
Garnelen
Parmesan bei Bedarf

Zubereitung:
Den weißen Spargel schälen und die holzigen Enden abschneiden. In siedendem Wasser kochen (siehe oben bei Spargelrisotto). Beim grünen Spargel ebenfalls die holzigen Enden abschneiden und den Spargel in 5cm lange Stücke schneiden.
Die Jungzwiebel putzen, die weißen Teile in Röllchen schneiden und die grünen in längere Stücke schneiden. Die Nudeln in Salzwasser kochen und abseihen. Währenddessen Öl in einer Pfanne erhitzen, Garnelen darin anbraten, mit Pfeffer würzen und herausnehmen. Die weißen Jungzwiebel im verbleibenden Bratenfett kurz anbraten. Mit Wein ablöschen, Suppe und Obers aufgießen, Lorbeerblatt dazugeben und aufkochen lassen. Spargelstücke dazugeben und 2 Minuten köcheln lassen, dann die grünen Jungzwiebeln hinzufügen und zum Schluss die Garnelen. Das Ganze noch 2 Minuten köcheln lassen. Den Salbei in Streifen schneiden.
Die Nudeln zurück in den Topf geben, Lorbeerblatt aus der Sauce geben und die Sauce mit den Nudeln vermischen und unter Rühren erhitzen. Mit Salz und Pfeffer final abschmecken.
Pasta auf die Teller aufteilen und mit Salbei bestreuen. Wer möchte kann auch Parmesan darüber geben.

Processed with VSCOcam with a6 preset

Spargelcremesuppe
Zutaten (für 4 Portionen):
250 g weißen Spargel
Salz
30 g Butter
30 g Zwiebeln, fein geschnitten
20 g Mehl, glatt
1/4 l Schlagobers
Pfeffer

Zubereitung:
Den geschälten Spargel in Salzwasser weich kochen und den Sud abseihen. Butter in einem Topf schmelzen, die Zwiebeln darin farbig anschwitzen, Mehl hinzufügen, farblos rösten und mit Spargelsud und Obers aufgießen. Mit einem Schneebesen glattrühren und aufkochen. Die Spargelköpfe abtrennen und den Spargel in Stücke schneiden. Den Spargel (nicht die Köpfe) in die Suppe geben und 10 Minuten kochen lasen. Die Suppe mit dem Pürierstab mixen, würzen und die Spargelköpfe als Einlage beigeben.

Ich wünsche Euch viel Spaß beim Kochen und beim genießen! Habt Ihr noch Spargel-Tipps für mich?
Eure Johanna

 

 

 

 

Meine Lieblings-Spargel-Rezepte

Kommentar verfassen