Meine Kinder sind ja nicht unbedingt die großen Gemüseliebhaber, aber diese Lauchpuffer verschlingen sie regelrecht.

Zutaten (für 4 Personen mit großem Hunger):
3 Stangen Lauch
1 Zwiebel
150 ml Olivenöl
Petersilie (ca. 30 g)
1 TL gemahlener Korianer
1 TL Kreuzkümmel
Kurkuma
1 Prise Zimt
Salz
1 Eiweiß
120 g Mehl
1 Pkg. Backpulver
1 Ei
150 ml Milch
50 g Butter, geschmolzen

Für den Kräuterdip:
100 g Joghurt
200 g Sauerrahm
1 Knoblauchzehe
2 EL Zitronensaft
2 El Olivenöl
Salz
Petersilie gehackt (ca. 20 g)
Koriander

Zubereitung:
Für den Kräuterdip alle Zutaten vermischen und fein pürieren und kalt stellen.

Lauchpuffer:
Lauch putzen, waschen und in Ringe schneiden. Zwiebel schälen und ebenfalls klein schneiden (Ringe oder Würfel). Beides 15 Minuten bei mittlerer Temperatur in der Hälfte des Olivenöls braten. In eine Schüssel füllen und mit Petersilie, Salz und den Gewürzen vermischen und abkühlen lassen.

Das Eiweiß schlagen und unter das Gemüse heben. Mehl mit Backpulver, Ei, Milch und Butter zu einem Teig verrühren und vorsichtig unter die Gemüse-Masse rühren.

Nun in einer Pfanne Öl erhitzen und die Puffer backen, je nach Größe ca. 3-5 Minuten pro Seite. Zum Abtropfen auf ein Teller mit Küchenrolle legen und im Rohr warmhalten.

 

Guten Appetit!
lauchpuffer3-2 lauchpuffer2lauchpuffer1

Lauchpuffer mit Kräuterdip

Kommentar verfassen