Zoodles sind die pflanzenbasierte Alternative zu Nudeln und einer der aktuellen Food-Trends. Der Name ist eine Kombination aus den beiden Begriffen Zucchini und Noodles. Mit Hilfe eines Spiralschneiders wird das Gemüse zu langen Spaghetti verarbeitet und dient als direkter Teigersatz. Zoodles passen perfekt in das Konzept der kohlenhydratearmen Ernährung, denn die Zucchininudeln enthalten so gut wie keine Kohlenhydrate (100g Zucchini: 2,2 g KH). Zoodles können roh oder leicht angedünstet gegessen werden, je nach Wetter und Laune.

Letzte Woche habe ich das erste Mal Zoodles probiert, dafür gleich zwei Mal. Beim ersten Mal habe ich die Zoodles zu weich gekocht. Beim zweiten Versuch habe ich die Zucchininudeln nur mehr mit heißem Wasser übergossen, mit dem Ergebnis, dass meine Zoodles noch Biss hatten. So waren sie super. Dazu haben wir eine Dressing aus Kirschtomaten und Feta gemacht. Die kalorienarme Alternative zu Nudeln hat mich als Alternative zu Salaten, vor allem im Sommer überzeugt. Ich kann mir auch gut vorstellen, dass Zucchinis oder auch Karotten in Form von länglichen Nudeln, als Beilage erstens optisch gut ausschauen und zweitens auch gut schmecken. Mit dem Geschmack von Nudeln und das Italien-Feeling, dass man sich damit nach Hause holt können Zoodles aber, meiner Meinung nach nicht mithalten. Müssen sie auch nicht. Sie sind das perfekte Essen für einen Tag an dem man weniger Kalorien zu sich nehmen möchte, oder an dem man gerne etwas leichteres isst.

Ich werde sicher noch weitere Abwandlungen ausprobieren und mit Euch die gelungenen Rezepte teilen.

Für die Zoodles mit Kirschtomaten und Feta braucht ihr:

Zutaten für zwei Personen:
2-3 Zucchinis
Kirschtomaten
Feta
Basilikum
2 EL Pesto (Basilikum-Pesto/Pesto Genovese)
Pinienkerne
Olivenöl
1 Knoblauchzehe
Salz, Pfeffer

Zubereitung:
Die Enden der Zucchinis abschneiden und die Zucchinis spiralisieren. Die Tomaten waschen und halbieren. Die Knoblauchzehe schälen und klein schneiden. Knoblauch und Tomaten in Olivenöl ein paar Minuten erwärmen. Den Feta in kleine Stücke und den Basilikum in Streifen schneiden. Die Pinienkerne in einer Pfanne ohne Öl kurz anrösten. Die Zoodles mit heißem Wasser übergießen, in eine Schüssel geben und mit dem Pesto vermischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Tomaten, Feta, Pinienkerne und Basilikum auf den Zoodles verteilen und auf Tellern anrichten.

Guten Appetit.

Eure Johanna

IMG_7409 IMG_7410

Zoodles mit Kirschtomaten und Feta

Kommentar verfassen