Ich habe mich drüber getraut und mich für den Bake my Cake Award 2016 beworben. Den ersten Erfolg kann ich schon verbuchen, denn ich habe es unter die 50 besten Einreichungen geschafft. Juhu! Jippieh! Yeah!
Nun läuft bis zum 29. Oktober die Votingphase. Die beliebtesten 10 Rezepte kommen dann eine Runde weiter und stellen sich der Jury! UNIMARKT Online Shop und Travelbird wählen aus diesen Ideen die drei besten Backkreationen aus. Für die Top 3 bietet sich die Chance sich im Mundart Magazin zu präsentieren. Darüber hinaus winkt für den Sieger ein Flug nach London inklusive Dinner in Jamie`s Italian. Jetzt gilt es einmal die nächste Hürde zu schaffen und das sind die TOP 10. Dafür brauche ich Eure Unterstützung. Ich freue mich über jede einzelne Stimme und sage bereits jetzt von Herzen DANKE. Unter folgendem Link könnt Ihr für mich voten  https://www.iamfemme.at/wettbewerbe/bakemycake2016

Die Schokoladen-Zitronen-Tarte mit Kokos-Schlagobers vereint alle meine Lieblingszutaten in einer Torte und Schokolade und Zitronen harmonieren hervorragend. Überzeugt Euch am Besten selbst! Das Rezept ist ab sofort für Euch am Blog!

 

 

Für den Mürbteig:


  • 300 g Bio Weizenmehl, Universal, Type 480 (zB. von „natürlich für uns“)
  • 150 g Staubzucker
  • 220 g Bio Butter (zB. von „natürlich von uns“)
  • 3 Eigelbe (zB. „natürlich für uns“, Bio Freilandeier)
  • 1 Msp. Dr.Oetker geriebene Zitronenschale
  • 1/2 Pkg. Dr.Oetker Vanillezucker
  • 1/2 Pkg. Dr.Oetker Backpulver

Für die Zitronencreme:


  • 2 Bio Freilandeier (zB. von „natürlich von uns“)
  • 130 g Puderzucker
  • Saft und abgeriebene Schale von 2 Zitronen (alternativ 1 Pkg. Dr.Oetker geriebene Zitronenschale)
  • 80 g Bio Butter (zB. von „natürlich von uns“)

Schokocreme:

  • 200 ml Bio-Schlagobers (zB. von „natürlich von uns“)
  • 1/2 Pkg. Dr.Oetker Vanillezucker
  • 1/2 Fläschen Dr.Oetker Rum-Aroma
  • 200 g Manner (Koch)Schokolade

Kokos-Créme Chantilly:

  • 250 ml Bio-Schlagobers (zB. von „natürlich von uns)
  • 2 EL Puderzucker
  • 150 g Kokosflocken
  • 1 Pkg. Dr.Oetker Sahnesteif

 

Zubereitung:

Am besten mit der Zitronen- und Schokoladencreme beginnen, da diese zur Weiterverarbeitung ausgekühlt sein müssen. Es spricht nichts dagegen, die beiden Cremen bereits am Vortag zuzubereiten. Oft ist es hilfreich, wenn einzelne Arbeitsschritte vorbereitet werden können.

Für die Zitronencreme die Eier in einer Schüssel verrühren. Zucker, Zitronensaft und Zitronenschale einrühren. Über Wasserdampf die Creme so lange rühren, bis sie bindet (ca. 10 Minuten). Anschließend die klein geschnittene Butter einrühren. Die Creme abkühlen lassen und dabei einige Male umrühren, damit sich keine Haut bildet. Die Zitronencreme im Kühlschrank kalt stellen.

Für die Schokocreme das Schlagobers aufkochen, die gehackte Schokolade hinzugeben, den Rum einrühren und das Ganze glatt rühren. Die Schokocreme ebenfalls abkühlen lassen und bis zur Weiterverarbeitung in den Kühlschrank stellen. Wichtig ist, dass sowohl die Zitronen- als auch die Schokocreme gut ausgekühlt sind, bevor sie in den Kühlschrank gestellt werden.

Für den Mürbteig das Backrohr auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

Das Mehl mit Zucker, der in Stücke geschnittenen Butter, Salz und Zitronenschale in einer Rührschüssel vermischen, sodass Krümel entstehen. Die Eigelbe hinzufügen und kurz einarbeiten. Die Masse zu einer Kugel formen und abgedeckt eine halbe Stunde in den Kühlschrank stellen. Die Tarteform mit Butter ausfetten und mit Mehl bestäuben. Wer keine Tarteform hat, kann natürlich auch eine Springform verwenden. Den Teig aus dem Kühlschrank nehmen, auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen und die Kuchenform damit auslegen. Den Teig mit einer Gabel einstechen, mit Backpapier belegen und mit Reis (oder Hülsenfrüchte) beschweren. Nun kommt die Form für 20 Minuten in das vorgeheizte Backrohr. Im Anschluss den Reis sowie das Backpapier entfernen und den Mürbteigboden bei 180 Grad noch weitere zehn Minuten backen. Der Boden muss vor dem Füllen gut ausgekühlt sein.

Den Tarteboden mit der abgekühlten Zitronencreme bestreichen. Als nächstes die Schokocreme auf der Zitronencreme behutsam verteilen und gleichmäßig verstreichen. Nun wird die Tarte für mindestens 30 Minuten kühl gestellt. Während dessen kann die Kokos-Créme Chantilly zubereitet werden. Als Créme Chantilly bezeichnet man gesüßtes Schlagobers. Da bei dieser Tortenkreation auch Kokosflocken untergehoben werden, nenne ich sie einfach Kokos- Créme Chantilly.

Für die Kokos-Créme Chantilly das Schlagobers schlagen, das Sahnesteif hinzufügen und solange schlagen bis es cremig und stabil ist. Zum Schluss können die Kokosflocken untergehoben werden.

Abschließend die Kokos-Crème Chantilly in einen Spritzbeutel füllen und die Tarte damit verzieren. Bis zum Genießen die Torte kühl stellen und erst kurz vor dem Servieren aus dem Kühlschrank nehmen.

Gutes Gelingen!
Eure Johanna

bmca_1bmca_3dsc02198_bearb

Zitronen-Schokoladen-Tarte mit Kokos-Créme Chantilly

Kommentar verfassen