Herbst und Winter sind Kraut- und Kohlzeit, auch bei uns zu Hause. Krautstrudel, Krautrouladen, Krautfleckerl, Krautsalat und Rahmwirsing (Wirsing = Kohl) sind unsere erklärten Favoriten. Kraut ist übrigens ein wertvoller Energiespender und sehr gesund. Da ich zur Zeit dringend Energielieferanten brauche, passe ich die nächsten zwei Wochen meine Ernährung an, aber das erzähle ich Euch in einem extra Beitrag. Heute widmen wir uns dem Krautstrudel, einem wahren, heimischen Star unter den vegetarischen Gerichten. Ihr könnt für den Strudelteig einen Blätterteig oder auch Mürbeteig nehmen. Ich nehme aus Bequemlichkeitsgründen den fertigen Strudelteig von Tante Fanny. Manche Dinge probiere ich erst gar nicht selbst zu machen, wie zB. Strudelteig.

Zubereitung (für 4 Personen als Hauptgericht):
Strudelteig
1 kleiner Krautkopf
1 Zwiebel
1 Lauch
1 TL Kristallzucker
Salz
Pfeffer
Prise gemahlener Kümmel
Majoran
Spritzer Weißweinessig
2 EL Sauerrahm
Schnittlauch
Olivenöl
Thymian

Mein Tipp: Schnittlauchrahm dazu servieren (200 g Sauerrahm, Salz, Pfeffer, Zitronensaft, Schnittlauch)

Bei Bedarf: Kartoffeln

Zubereitung:
Wer möchte, kann als Beilage zum Krautstrudel Salzkartoffeln essen. Diese müssen dann zeitgerecht zugestellt werden. Idealerweise wenn der Strudel ins Rohr kommt.

Den Krautkopf vierteln, vom Strunk befreien und in kleine Fleckerl schneiden. Die Zwiebel schälen und klein würfelig schneiden. Den Lauch putzen und ebenfalls klein schneiden. Kraut und Zwiebel in Öl anschwitzen, den Lauch dazugeben, kurz mit schwitzen, Zucker hinzufügen und alles leicht karamellisieren. Mit Salz, Pfeffer, Kümmel, Majoran und Essig abschmecken und die Masse auskühlen lassen. Anschließend den Sauerrahm unterrühren.
Den Strudelteig ausbreiten. Die Fülle auf dem unteren Drittel gleichmäßig verteilen. Die Ränder einschlagen und den Strudel fest einrollen. Den Strudel auf ein Blech mit Backpapier setzen, mit Ei bestreichen und mit Thymian bestreuen.
Im vorgeheizten Backrohr bei 190 Grad, ca 25 Minuten backen. Den Strudel anschließend aufschneiden und mit den Kartoffeln anrichten. Perfekt dazu passt Schnittlauchrahm. Dazu Sauerrahm, Zitronensaft, Salz und Pfeffer verrühren und mit Schnittlauch verfeinern.

Guten Appetit.

Eure Johanna

krautstrudel_ba1 krautstrudel_ba

Der Krautstrudel

Kommentar verfassen