Diese kleinen Igelchen sind fast zu süß um sie zu vernaschen, aber nur fast. Wer Kokos und Schokolade mag, wird diesen Keksen nur schwer widerstehen können. Für die Igel-Kekse verwende ich einen klassischen Mürbteig, so können die Kinder gleich noch Kekse ausstechen und verzieren.

Zutaten (für ca. 600 g Mürbteig, 2 Backbleche Igeln):
für den Mürbeteig:
100 g Staubzucker
200 g Butterwürfel
2 Dotter
Salz
1 Pkg. Vanillezucker
abgeriebene Zitronenschale von einer Zitrone
Mehl zum Bestauben

Deko:
150 g Vollmilchschokolade
1 EL Butter
Kokosflocken
Schokolade in Stiftform (zB. von Dr. Oetker)

Zubereitung:
Für den Mürbteig die Zutaten gemeinsam verkneten, in Frischhaltefolie einwickeln und im Kühlschrank 15 Minuten rasten lassen. Die Zutaten sollen möglichst kalt sein und rasch verknetet werden.

Anschließend aus dem Teig kleine Kugeln machen und mit den Fingern eine Spitze formen. Die nackten Igel auf ein mit Backpapier belegtes Blech setzen und bei 170 Grad ca. 15 Minuten backen. In der Zwischenzeit die Schokolade mit dem 1 EL Butter im Wasserbad schmelzen. Die fertig gebackenen Kekse mit der Kugelseite in die Schokolade tunken und in die Kokosflocken wälzen. Mit einem Schokostift Augen und Nase auftragen und den Igel trocknen lassen.

Guten Appetit!

Eure Johanna

dsc02290

 

 

Igelkekse

Kommentar verfassen