Wenn ich an Weihnachten denke, denke ich automatisch an Äpfel und Zimt. Wie gut, dass dieses Dessert in Windeseile zubereitet ist und sich noch dazu vorbereiten lässt. Zwei wichtige Faktoren um die Weihnachtsfeiertage, zumindest kulinarisch möglichst stressfrei zu gestalten.

Zutaten (für 4 Gläser):
2 Äpfel
3 EL Kristallzucker
1 EL Butter
100 ml  Apfelsaft
1/2 Teel. Lebkuchengewürz
30 g gehackte Mandeln
Saft einer halben Zitrone
4 Biskotten
Kakao zum Bestäuben

Für die Creme:
125 g Mascarpone
125 g Joghurt
2 El Honig
Die Äpfel schälen, entkernen und in kleine Würfel schneiden. In einem Topf Butter schmelzen und 3 EL Kristallzucker darin karamellisieren (Achtung: geht ziemlich schnell, also unbedingt ein Auge darauf haben), mit Zitronensaft und Apfelsaft ablöschen. Das Lebkuchengewürz zufügen und kurz weiter köcheln lassen. Nun die gewürfelten Äpfel zufügen und weich dünsten (ca. 5-7 Minuten bei mittlerer Hitze). Wichtig ist, dass die Apfelmasse abgekühlt ist, bevor es schichtenweise in die Gläser gefüllt wird.
Die Mandeln in einer beschichteten Pfanne (ohne Fett) anrösten und unter die Äpfel mischen.
Für die Creme Mascarpone, Joghurt und Honig vermischen und zu einer glatten Creme verrühren. Biskotten in kleine Stücke schneiden. Nun Biskotten als Boden in die Gläser legen, die Äpfel gleichmäßig einfüllen, noch einmal ein paar Biskotten darauf legen (kein Muss) und mit der Honig-Creme auffüllen. Zum Schluss mit Kakao bestäuben und bis zum Genießen kühl stellen.
Guten Appetit!
Eure Johanna

img_9107 img_9108 img_9103

Weihnachtliches Apfel-Tiramisu im Glas

Kommentar verfassen